Stress anders sehen

Erhöhter Arbeitsdruck, außergewöhnliche private Anforderungen, eine bedrohliche Krankheit oder auch der ganz normale alltägliche Wahnsinn sind Situationen, in denen Sie flexibel handeln und oft schnell reagieren wollen/müssen. Meistens sind diese Situationen aber mit so viel emotionalem Stress verbunden, dass das nicht mehr so gut oder manchmal auch gar nicht mehr funktioniert. Das erhöht den Stress dann wiederum. Wie ein Stress-Strudel, der Sie immer mehr hineinzieht in unangenehme Zustände und Emotionen.

Wie kann ich Ihnen dabei helfen, diesen Stress-Strudel aufzulösen und wieder unbeschwert fühlen, denken und handeln zu können?

Situationen ändern sich ständig. Die Vielfalt und Geschwindigkeit der Veränderungen hat in den letzten Jahren sogar noch sehr zugenommen. In der nächsten Minute schon kann alles anders sein. Zu den äußeren Veränderungen kommen dann noch die, die wir selber vornehmen wollen/müssen. – Daran können Sie und ich nichts ändern.

Ob Sie sich durch diese Veränderungsturbulenzen alledings unter Druck setzen lassen und wie Sie diese Haltung ändern können – das ist die interessante Frage, die ich sehr gern mit Ihnen angehe.

In einem Vorabgespräch klären wir zunächst, welcher Stress-Typ Sie sind. Neigen Sie dazu hektisch zu werden oder erstarren Sie geradezu, wenn es hoch hergeht? Hektische Menschen benötigen eher ruhige Meditationen oder Pausen, um in der Entspannung wieder Kraft zu schöpfen. Andere benötigen eher leichte Bewegungen oder Tätigkeiten, um wieder in Fluss zu kommen.

In einem Coaching-Termin erwarten Sie dann folgende Themen und Aktivitäten

  1. Selbsteinschätzung darüber, was Ihr aktueller Stressauslöser sind
  2. Überprüfung der Selbstwahrnehmung aus dem Vorab-Gespräch
  3. Notfall-Tipps und -Tools, wenn der Stresspegel stark erhöht ist (je nach Typ)
  4. Stille oder bewegte Pausen (Typfrage)
  5. Grundsätzliche Haltung gegenüber Stress hinterfragen
  6. Alternative Haltungen ausprobieren
  7. Die eigene Haltung gegenüber Stress finden
  8. Lösungen in Bezug auf die aktuellen Stressauslöser finden