Sparring

Sparring ist eine Sonderform des Einzel-Coachings. Es kann für Sie besonders dann interessant sein, wenn Sie eigentlich schon die nächsten Schritte entschieden und einen ungefähren Überblick über Ihre Situation haben. Aber so ganz sicher sind Sie sich vielleicht nicht. Da sind noch zu viele „Könntes“ oder Bedenken. Oder Sie wollen Ihr Vorhaben quasi auf den Prüfstand stellen, bevor Sie loslegen.

Unerwartete Fragen und klares Feedback decken blinde Flecken und Ungereimtheiten auf. Dabei kann etwas Neues entstehen…

Wenn das der Fall ist, würden wir zunächst die Situation oder Ihr Vorhaben besprechen. Sie erzählen, ich frage nach und notiere auf Papier einige Kernpunkte. Im Anschluss legen wir das ganze auf dem Boden aus oder hängen es an die Wand, wenn wir uns direkt treffen. Oder verteilen es auf Powerpoint-Charts, wenn wir per Zoom etc. zusammenarbeiten.

Das funktioniert ähnlich wie beim Coaching, aber beim Sparring mische ich mich mehr ein. Das heißt, ich frage nach, zwinge Sie geradezu, auf den Punkt zu kommen. Keine Sorge, ich bleibe freundlich dabei. Aber es kann unbequem werden, weil ich es liebe, blinde Flecken und Ungereimtheiten zu entdecken. Während unseres Austausches ändern wir gleichzeitig die analoge oder digitale Anordnung der Kernpunkte.

Am Ende unserer Session haben Sie eine sehr klare Vorstellung davon, was Sie wollen, was als Nächstes zu tun ist, welche ihrer Potenziale sie dafür nutzen sollten und wo eventuelle Fallstricke zu beachten sind.

Das kann für Businessthemen wie für private Pläne interessant sein.

  1. Gespräche über Situation und Vorhaben
  2. Analoge oder digitale Auslage der Kernpunkte
  3. Sparring zu der Auslage
  4. Laufende Anpassung der Kernpunkte Anordnung
  5. Klare Vorstellung über Ziele, To-Do’s, Potenziale, Fallstricke etc.